search
Anmelden
1 Punkt
51 Aufrufe
Ich habe viel über den Gutenberg Editor gelesen, der jetzt zum Standard wird. Auf etlichen Websites nutze ich das DIVI Theme. Ich arbeite mit dem DIVI Backend Editor, nicht mit dem Visual Editor (Frontend).

Funktioniert der Divi Backend Editor nach der Aktivierung von Gutenberg weithin? Was muss ich tun, damit ich meine Divi-Websites nach dem Update auf WordPress 5.0 wie gewohnt bearbeiten kann?

Für mich wäre es katastrophal, wenn auf mehr als 10 Websites plötzlich der Divi Editor nicht mehr funktionieren würde. Ich bin echt beunruhigt. Gibt es hier schon Erfahrungswerte?
Gefragt in Websites
Kategorie geändert von

1 Antwort

0 Punkte
 
Beste Antwort
Wir haben heute den offiziellen Release Candidate von WordPress 5.0 mit Divi und einem Divi Child Theme getestet. Ergebnis war, dass der Visuelle Editor, also der Frontend Editor, sich problemlos aufrufen ließ, auch mit aktiviertem Gutenberg Editor.

Der Divi Page Builder im Backend war jedoch nur nach Deaktivierung des neuen Gutenberg Editors aufrufbar.

Das deckt sich mit unserer Erwartung. Der Anbieter von Divi, ElegantThemes, sprach zwar schon im August 2018 von einer teilweisen Kompabilität. Doch dieser Aussage bezog sich letztlich nur auf den Visual Builder.

Wenn Sie nun Funktionen fortgeschrittener Nutzer wie SEO, Cutom Fields und vieles mehr nutzen möchten oder Ihr Layout strukturiert mit allen Funktionen des Backends erstellen möchten - also in den meisten Fällen - werden Sie mit dem Visual Editor nicht ausreichend gut arbeiten können. Er ist eher für den Feinschliff gedacht - für letzte Textkorrekturen, Beurteilung der Wirkung von Bildern und so weiter.

Heißt für mich persönlich: Ich werde auf allen Websites, mit denen ich intensiv arbeite, vorläufig auf Gutenberg verzichten und mit dem Classic Editor Plugin den Status Quo ohne Gutenberg, dafür aber mit Divi Page Builder, aufrechterhalten.
Beantwortet 5.9k Punkte
ausgewählt von
...