search
Anmelden
Content Marketing, Social Media, Twitter, Facebook - Fragen und Antworten. Fragen Sie das Team von Lots of Ways und die Community.
Sie befinden sich im Bereich Fragen und Antworten der Lots of Ways GmbH.

Zur Lots of Ways Website

1 Punkt
34 Aufrufe
Wir sind mit unserem Shop in Stuttgart auf Facebook und Instagram, außerdem auf Pinterest.  Mir wurde von einem Bekannten empfohlen, auch Twitter zu nutzen. Macht das Sinn? Ich finde, Twitter ist am unwichtigsten.
Gefragt

1 Antwort

0 Punkte

Twitter ist sicherlich nicht unwichtig. Wenn es darum geht, Journalisten, Blogger und sogenannte Influencer zu erreichen, dann bietet Twitter meines Erachtens immer noch besondere Chancen.

  1. Twitter ermöglicht Networking. Man kann relativ unkompliziert Twitter-Nutzer finden, denen man folgen kann. Persönlicher Kontakt ist nicht unbedingt Voraussetzung. Es ist okay, auch "Fremden" zu folgen, die inhaltlich passen. So entstehen manchmal vielversprechende Kontakte!
  2. Twitter ist voller interessanter Persönlichkeiten mit Spezialgebieten.
  3. Twitter-Nutzer legen öffentlich einsehbare Listen an, in die sie andere Twitter-Nutzer einsortieren. Eine Fundgrube für Networker.
  4. Auf Twitter sind nach wie vor viele Trendsetter sehr aktiv.
Dennoch: So dynamisch wie noch vor einigen Jahren geht es bei Twitter meines Erachtens heute nicht mehr zu. Es ist Fleißarbeit, dort ein Netzwerk aufzubauen. Daher muss man beurteilen: Lohnt sich das für mich?
Auch als Traffic-Quelle für die eigene Website eignet sich Twitter inzwischen weit weniger als noch vor einigen Jahren.
Dennoch: In vielen Fällen würde ich eher dazu raten, auch einen Twitter Account zu unterhalten und zzu pflegen. Ich finde, dass die Potentiale in vielen Unternehmen unterschätzt werden.
Beantwortet 3.6k Punkte
Es kommt auch sehr darauf an, um welche Branche es geht. Alles, was eher in die Richtung Lifestyle geht, ist auf Twitter eher zäh und ruft eher nach Instagram oder Facebook. Es gibt aber Bereiche wie Technischeres, Internet, Medien, Software oder auch die Energiebranche, in denen man bei Twitter durchaus was machen kann und sollte.
...