search
Anmelden
1 Punkt
82 Aufrufe
Wir haben eine WordPress Website und sind auf der Suche nach einer guten Lösung für unseren E-Mail-Newsletter. Ich habe gelesen, dass es für WordPress Newsletter-Lösungen gibt. Allerdings heißt es auch, dass die E-Mail öfter im Spam landen, wenn man sie mit WordPress versendet.

Ist es empfehlenswert, mit WordPress Newsletter zu versenden? Was sind die Vor- und Nachteile? Oder sollte man lieber einen speziellen Anbieter nutzen wie Mailchimp, Aweber oder Newsletter2Go?
Gefragt in E-Mail Marketing
Kategorie geändert von

1 Antwort

0 Punkte
 
Beste Antwort

Ja, man kann mit WordPress sehr gut Newsletter versenden.

SMTP Gateway verwenden, wenn Sie Newsletter mit WordPress versenden

Es trifft nicht zu, dass die E-Mails dann häufiger im Spam landen. Die Zustellbarkeit würde nur dann leiden, wenn man den Webserver direkt zum Versenden der E-Mails verwendet (PHPMailer). Davon ist abzuraten. Eine schlechte Zustellbarkeit der Newsletter kann man sehr gut verhindern, indem man einen geeigneten SMTP Gateway verwendet. Dabei kann es sich um einen unternehmenseigenen Mailserver handeln oder um einen spezialisierten Versandservice wie Amazon SES.

DKIM, SPF und DMARC beim Newsletter-Versand mit WordPress

Versendet man Newsletter in Eigenregie mit WordPress, sollte man neben dem richtigen SMTP Gateway auch bestimmte Einstellung auf Domain-Ebene vornehmen:

  1. Digitales Signieren ausgehender E-Mails durch DKIM-Signaturen im DNS
  2. Whitelisten der legitimen Versandserver durch SPF Records
  3. Festlegen einer DMARC Policy, die definiert, was mit Mails passieren soll, die von nicht legitimierten Versandservern kommen.

Im Ergebnis erhält man eine Möglichkeit, mit WordPress Newsletter zu versenden, die bei der Zustellbarkeit absolut auf dem Niveau spezialisierter Newsletter-Anbieter liegt.

Newsletter-Versand mit WordPress kann DSGVO-konform sein

Positiv hinzu kommt, dass Sie DSGVO-Konformität erreichen können, wenn Sie Newsletter mit Ihrer eigenen WordPress-Instanz versenden. Die Daten verlassen nicht ihren eigenen Server. Sie sind nicht von Datenschutzregelungen eines Zulieferers abhängig.

Sicherheitsaspekte, wenn Sie Newsletter mit WordPress versenden

Wichtig ist, dass eine WordPress-Installation zum Versand eines Newsletters gut gegen Hacking-Angriffe gesichert ist. Dies erreicht man durch die Kombination mehrerer Schutzebenen wie einer externen Web Application Firewall (WAF) und lokaler Sicherheitsregeln:

  • ModSecurity
  • Jail-Mechanismen / Fail2Ban
  • Hardening der WordPress-Installation zum Beispiel mithilfe des WordPress Toolkit von Plesk und / oder eigener Vorkehrungen.
Beantwortet 10.3k Punkte
ausgewählt von
Und welches Plugin könnte man nutzen, um Newsletter mit WordPress zu versenden? Die Auswahl ist ja nicht gerade groß. Zu dem recht bekannten Newsletter-Plugin MailPoet sind die Bewertungen recht unterschiedlich.
...